Weiterbildung

DFB-Ausbilderzertifikat

Ein Qualifizierungsangebot für Lehrkräfte, die haupt- oder ehrenamtlich auf allen Ebenen des organisierten Fußballs unterrichten.

Ein Teilnehmer des DFB-Ausbilderzertifikats im Modul Methodenkompetenz schreibt etwas auf.

Die Qualität der Vereinsarbeit hängt von den Menschen ab, die in „Schlüsselfunktionen“ ehrenamtlich tätig sind. Der organisierte Fußball benötigt mehr qualifizierte Trainer/innen, Schiedsrichter/innen, Jugendleiter/innen, Vereinsmanager/innen und Vorstände, die in der Lage sind, sich in der Fülle des zunehmenden Wissens zu orientieren, um aktiv Verantwortung für die Steuerung und Organisation des Vereinslebens zu übernehmen. Bei der qualitativen Umsetzung von Lernangeboten kommt den haupt- und ehrenamtlichen Lehrkräften eine zentrale Bedeutung zu: Sie gestalten die Lernprozesse bei den Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen und entscheiden damit maßgeblich, welche Wirksamkeit und Veränderungen die Lernangebote auf der Vereinsebene entfalten.

Lernen in positiver Lernatmosphäre erfolgreich gestalten – das ist unser gemeinsames Ziel und unser Unterstützungsangebot für Lehrende in den Verbänden.
Wolfgang Möbius

Mit der Verleihung dieses Zertifikates möchte der Deutsche Fußball-Bund seine Wertschätzung gegenüber den Lehrkräften in der fußballfachlichen und der fußballverwaltenden/überfachlichen Bildungsarbeit sowie im Schiedsrichterlehrwesen zum Ausdruck bringen und die Qualität der Bildungsarbeit im organisierten Fußballsport sichern und weiterentwickeln.
Die Rahmenkonzeption basiert auf den Richtlinien des Deutschen Olympischen Sportbundes.

ZIELGRUPPE

Lehrkräften in der fußballfachlichen und der fußballverwaltenden/überfachlichen Bildungsarbeit sowie im Schiedsrichterlehrwesen auf Landesverbandsebene:

  • Verbandssportlehrer, DFB-Stützpunktkoordinatoren, hauptamtliche Lehr- und Bildungsreferenten, Lehrreferenten der Landesverbände (Referentenpool/Honorar)
  • Schiedsrichterlehrwarte der Landesverbände, Kreis-Schiedsrichterlehrwarte
  • Schulfußball-Lehrreferenten (Referentenpool/Honorar)

ZIELE

Der Deutsche Fußball-Bund möchte mit dem „DFB-Ausbilderzertifikat“ seine Regional- und Landesverbände im Rahmen der DFB-Qualifizierungsoffensive bei der Umsetzung ihrer Lehrarbeit unterstützen.

Es ist das Ziel, mit dem „DFB-Ausbilderzertifikat“ die vorhandene fußballfachliche und überfachliche Kompetenz der Lehrkräfte stärker mit einer methodischen, sozialen und medialen Lehrkompetenz zu verzahnen.

Darstellung der Kompetenzen, die mit dem DFB-Ausbilderzertifikat stärker miteinander verzahnt werden sollen.
INHALT

  • Grundlagen des Lehrens und Lernens: Vom Lehrverständnis zum Lernverständnis
  • Medienkompetenz: Sicherer und zielgerichteter Einsatz moderner Medien in die Lehrarbeit
  • Methodenkompetenz: Praxisorientierte Lerntechniken und Lernmethoden in der Erwachsenenbildung
  • Sozialkompetenz: Lernatmosphäre, Selbst- und Fremdwahrnehmung

DAUER

70 Lerneinheiten (LE) Weiterbildung zuzüglich Nachweis über 80 LE Praktische Lehrtätigkeit (1 LE = 45 min)

Darstellung der Struktur des DFB-Ausbilderzertifikats mit Ablauf, Inhalt, Dauer, Zertifizierung und Verlängerung der Weiterbildung.

Anmeldung

Terminbekanntgabe und Anmeldung erfolgt über die Lehr- und Bildungsreferenten der Landesverbände
Weitere Informationen

Unser Sportliches Leitbild

  1. Innovative, praxisorientierte und aufeinander abgestimmte Prinzipien schaffen Orientierung für das Training. Denn letztlich ist die Qualität jeder Trainingseinheit der Schlüssel zum Erfolg!

    mehr erfahren
  2. Die Spielvision zeigt die konkrete Vorstellung vom „idealen“ Fußball von heute und morgen auf. So können sich die Spieler zielorientiert auf den Weg machen - begleitet von Trainern und Spezialisten!

    mehr erfahren
  3. Die Spielvision fasst klare, anschauliche Qualitätsmerkmale für alle Phasen des Spiels zusammen. Sie machen einen attraktiven, zukunftsorientierten und erfolgreichen Fußball aus.

    mehr erfahren
  4. Starke und stabile Persönlichkeiten sind die Basis wie auch das Ziel sportliche Prozesse und Visionen.
    Welche positiven Eigenschaften aber machen diese Sportler und Menschen aus?

    mehr erfahren

Wir arbeiten mit vier Ebenen

  • Deutsche Tugenden

    Trainingsvision

    Innovative, praxisorientierte und aufeinander abgestimmte Prinzipien schaffen Orientierung für das Training. Denn letztlich ist die Qualität jeder Trainingseinheit der Schlüssel zum Erfolg!

  • Deutsche Tugenden

    Ausbildungsvision

    Die Spielvision zeigt die konkrete Vorstellung vom „idealen“ Fußball von heute und morgen auf. So können sich die Spieler zielorientiert auf den Weg machen - begleitet von Trainern und Spezialisten!

  • Deutsche Tugenden

    Spielvision

    Die Spielvision fasst klare, anschauliche Qualitätsmerkmale für alle Phasen des Spiels zusammen. Sie machen einen attraktiven, zukunftsorientierten und erfolgreichen Fußball aus.

  • Deutsche Tugenden

    Deutsche Tugenden 2.0

    Starke und stabile Persönlichkeiten sind die Basis wie auch das Ziel sportliche Prozesse und Visionen.
    Welche positiven Eigenschaften aber machen diese Sportler und Menschen aus?