News

Akademie: DFB beauftragt "Groß & Partner" als Generalübernehmer

08.03.2019, 10:15 Uhr
2019 Getty Images

Der Deutsche Fußball-Bund e.V. (DFB) hat die Firma "Groß & Partner Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH" mit dem Bau des neuen DFB und seiner Akademie beauftragt. Das Frankfurter Unternehmen erhielt in einem offenen und transparenten Vergabeverfahren den Zuschlag.

Den entsprechenden Planungs- und Errichtungsvertrag unterzeichneten DFB-Präsident Reinhard Grindel und DFB-Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius am heutigen Freitagvormittag in der DFB-Zentrale in Frankfurt am Main. "Groß & Partner", das von den Geschäftsführern Peter Matteo und Martin Hahn vertreten wurde, übernimmt als Generalübernehmer den Neubau im Rahmen des auf dem Außerordentlichen DFB-Bundestag am 8. Dezember 2017 verabschiedeten Investitionsvolumens in Höhe von maximal 150 Millionen Euro.

DFB-Präsident Reinhard Grindel sagt: "Nach der erfolgreichen Bewerbung um die EURO 2024 in Deutschland stellt der Bau des neuen DFB und seiner Akademie das zweite Leuchtturmprojekt unseres Verbandes dar. Wir möchten eine Heimat und ein Kompetenzzentrum für den gesamten deutschen Fußball bauen. Mit dem neuen DFB und seiner Akademie führen wir den Sport und die Administration erstmals unter einem Dach zusammen."

"Optimale Voraussetzungen für vielfältige Aufgaben des Verbandes"

DFB-Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius sagt: "Durch den neuen DFB und seine Akademie werden wir uns als Organisation einen großen Schritt weiterentwickeln und optimale Voraussetzungen für die vielfältigen Aufgaben des Verbandes schaffen. Wir stellen damit wichtige Weichen für die Zukunft des DFB. Das Unternehmen 'Groß & Partner' hat uns mit seinem vorgestellten Konzept sowie seiner Expertise und Erfahrung im Umgang mit derartigen Bauprojekten überzeugt."

Als Standort ist die ehemalige Galopprennbahn in Frankfurt-Niederrad vorgesehen. Der Bebauungsplan ist bereits beschlossen, die Baugenehmigung durch die Stadt Frankfurt liegt auflagenfrei vor. Alle bauvorbereitenden Maßnahmen, die für den DFB bisher möglich waren, sind durchgeführt. Der Verband plant, den Neubau im Jahr 2021 fertigzustellen.