Think Tank

Aufgrund der gestiegenen internationalen Leistungsdichte im Fußball gestaltet sich die Generierung von Wettbewerbsvorteilen zunehmend schwieriger. Der Think Tank erforscht in Zusammenarbeit mit den Fachexperten des DFB und einem Netzwerk aus Fußballpraxis, Wissenschaft, Technologieunternehmen und Partnern des DFB zukunftsorientierte Lösungen.

Unsere Ziele

  • Agieren als Innovationsmotor der DFB-Akademie, um Weltklasse-Niveau zu sichern
  • „Melting Pot“ für Fußballpraxis, Wissenschaft, Technologieunternehmen und Start-ups
  • Etablierung als Innovationspartner für Spitzen- und Amateurvereine

/

Unsere Aufgaben

Der Think Tank ...

  • sucht ständig, aktiv und systematisch nach relevanten Ideen für den Spitzenfußball,
  • macht existierendes Wissen für den Spitzenfußball anwendbar,
  • generiert neues, relevantes Wissen,
  • trägt Erkenntnisse aktiv an die Abteilungen des DFB sowie in den Amateurfußball heran und stößt Implementierung an.

Der Think Tank genießt eine weltweit hohe Reputation durch ...

  • freien Wissenszugang,
  • evidenzbasierte Erkenntnisse und sichtbare, messbare Leistungssteigerung der Anwender,
  • die Einbindung führender Experten aus relevanten Wissensbereichen (Wissenschaft, Technologie, Fußballpraxis).

Der Think Tank arbeitet Hand in Hand mit Spitzen- und Amateurvereinen. Diese

  • sind Bestandteil des Think Tanks,
  • bringen eigene "Forschungsideen" ein,
  • kooperieren in der Wissensgenerierung,
  • wenden bereitgestellte Erkenntnisse in Praxis an.

Schwerpunktthemen des Think Tanks 2019

  1. Im Innovationsbereich Medizin & Athletik beschäftigt sich der Think Tank altersübergreifend mit der Belastungssteuerung. Weitere Schwerpunkte sind u.a. die Verletzungsprävention/-rehabilitation, das Regenerationsmanagement und Muskel- und Kreuzbandverletzungen.

  2. Am Innovationdesk Psychologie beschäftigt sich der Think Tank mit dem Schwerpunkt Beurteilung und Entscheidungsfindung im Fußball. Hierbei werden u.a. die Exekutiven Funktionen sowie das Entscheidungshandeln in den Mittelpunkt der Projekte gestellt. Weiterhin testet das Team Virtual Reality als Trainings- und Diagnostiktool von fußballspezifischen kognitiven Fähigkeiten. Darüber hinaus entwickelt das Team Orientierungshilfen für Sportpsychologen in den Nachwuchsleistungszentren.

  3. Am Innovationdesk Datenanalyse beschäftigt sich der Think Tank mit Themen wie automatisierte Datenanalyse und der Interpretation dieser Daten, Digitalisierung, Big vs. Smart Data. Im Bereich der Spielanalyse aber auch im Umgang mit medizinischen Daten oder dem großen Datenpool der DFB-Talentförderung entsteht derzeit eine interdisziplinäre Think Tank Gruppe.

  4. Der Think Tank Talentförderung untersucht die Effizienz und Durchlässigkeit der aktuellen Talentförderstrukturen. Arbeitsschwerpunkt werden u.a. Themen wie der relative Alterseffekt, Drop-Out-Quoten sowie die veränderte Lebensumwelt junger Fußballer/-innen sein. Weiterhin wird das Wettkampfsystem im Kinder- und Jugendfußball sowie der Einfluss verschiedener Spielfeldgrößen auf die Entwicklung fußballspezifischer Leistung betrachtet. Ziel dieser Think Tank Gruppe ist es, die Talentförderstrukturen auf die Anforderungen der aktuellen Zeit zu prüfen und wenn notwendig Vorschläge zur Änderung dieser anzustoßen.

  5. Der Think Tank beschäftigt sich mit der Optimierung der gesamten Trainerausbildung. Schwerpunktmäßig werden hierzu die Anforderungen, die heute und in der Zukunft an einen Trainer im nationalen sowie internationalen Spitzenfußball gestellt werden, untersucht. Daraus werden unter Berücksichtigung gesellschaftlicher Veränderungen, dem Einfluss der Digitalisierung sowie neuester Technologien Ableitungen für die Qualifikation erarbeitet und im Rahmen eines veränderten Curriculums in die Ausbildung eingebunden.