Trainings­vision

Innovative, praxisorientierte und aufeinander abgestimmte Prinzipien schaffen Orientierung für das Training. Denn letztlich ist die Qualität jeder Trainingseinheit der Schlüssel zum Erfolg!

Trainingsvision

Die konkrete Trainingspraxis ist je nach Spiel- und Altersklasse, Schwerpunkt oder aktueller Situation anders. Dennoch kann sich jeder Trainer an einheitlichen Prinzipien und Planungsschritten orientieren!
Die individuellen Qualitäten der Spieler sind die Basis für stabilen Erfolg einer Mannschaft. Im Kinder- und Jugendfußball sind genau dieses Stärken jedes Einzelnen zunächst zu fördern. Danach ist aus diesen individuellen Qualitäten ein spielstarkes Team zu formen.
Das alles ist eine spannende Herausforderung, auf die sich jeder Trainer von Training zu Training sorgfältig vorbereiten muss.

Alles ist im Fluss. Man muss sich trauen, immer wieder Neues zu entwickeln. Man muss im Training Wettbewerbsvorteile aufbauen. Wenn man das nicht kann, warum sollte man eine andere Mannschaft schlagen?

Markus Weise- Leiter Innovation und Entwicklung

Die Trainingsvision richtet sich an

Basisfußball

Basisfußball

Millionen von ganz jungen, jugendlichen und älteren Fußballern und Fußballerinnen sind in unseren Vereinen an der Basis aktiv. Jedes Training muss Spaß machen und zum Lernen motivieren!

ambitionierter Fußball

ambitionierter Fussball

In mittleren Spielklassen des Jugend- und Erwachsenen-fußballs haben Trainer und Spieler ambitionierte sportliche Ziele – als Team, aber auch jeder für sich!
Ein systematisches Trainingskonzept ist Pflicht!

Spitzenfußball

Spitzenfussball

In den höchsten Spielklassen des Jugend- und Erwachsenenfußballs ist die Konkurrenz enorm. Es kommt auf jedes Detail an! Ein intensives, individualisiertes Training fördert alle Leistungspotenziale!

Basis für ein langfristig erfolgreiches Wirken als Trainer ist die vorausschauende und systematische Planung des Trainings – egal ob im Kinder- oder professionellen Erwachsenenfußball.
Ein realistisches und damit praktikables Trainingskonzept muss jedoch immer auf spezielle Merkmale der jeweiligen Spiel- und Altersklasse, das aktuelle fußballerische Können oder einplanbare Trainingsumfänge abgestimmt sein.
Die nötige Planungszeit muss jeder Trainer investieren, wenn er das „Optimale“ aus jedem Spieler/ jeder Spielerin und letztlich aus seinem Team herausholen will. Optimale Leistungsverbesserungen stellen sich dann ein, wenn die einzelnen Einheiten nach effizienten Trainingsprinzipien konzipiert und aufeinander abgestimmt sind.
Jedes Training muss gleichermaßen interessant, lernintensiv und spielorientiert sein – kurzum Spaß machen!

Unsere Prinzipien der Trainingsvision

  1. „Das Fußballspielen lernen und optimieren Spielerinnen und Spieler durch das Fußballspielen selbst!“ Deshalb sind Spielformen in allen Leistungs- und Altersklassen Mittelpunkt des Trainings. Spiele in allen Variationen fördern und fordern gleichzeitig Spielfreude, situationsgemäße „Techniken” und taktisch cleveres Agieren!

  2. Für eine feste Zeit schrittweise und variabel einen Schwerpunkt trainieren! Das sichert bestmögliche Trainings- und Lerneffekte! Denn so haben die die Spielerinnen und Spieler die Möglichkeit, zunächst viel und ungestört auszuprobieren. Der Trainer kann zusätzlich Details hervorheben und geduldig vermitteln!

  3. Zentrales Ziel muss es sein, jeden einzelnen Spieler optimal zu fördern - egal in welcher Spiel- und Altersklasse. Im Kinderfußball muss der Trainer ein geduldiger „individueller Lernbegleiter“ sein. Im Spitzenfußball ermöglicht ein kompetenter Stab an Spezialisten die individuelle Trainingssteuerung!

  4. Jede Spiel- und Bewegungssituation ist eine Lernchance! Kleine Spiel- und Übungsgruppen garantieren dabei viele Aktionen für jeden!
    Gerade für Trainer die alleine eine (viel zu) große Trainingsgruppe steuern müssen, ist das eine Herausforderung! Einige praxisorientierte „Tricks“ können helfen!

  5. Eine einfache, übersichtliche und gleichzeitig leicht veränderbare Organisation ist das Erfolgsrezept für motivierendes, effizientes Trainieren! Idealerweise lassen sich diverse Schwerpunkte flexibel und unkompliziert in einem Aufbau trainieren! Zeitverluste durch Umorganisieren fallen weg!

  6. Die Spieler auf dem Weg zum aktuellen sportlichen (Lern-)Ziel begleiten! Dabei die Spieler aktiv in alle Lernprozesse einbinden und Lösungsmöglichkeiten zusammen finden! Als Trainer zielgerichtete Fragen stellen - an Vorwissen anknüpfen!

  7. Ein vielseitiges, spielorientiertes Training fördert Spielfreude und damit Kreativität! Der Trainer nimmt sich dabei bewusst zurück und schafft für Spielideen seiner Spielerinnen und Spieler „unbegrenzte“ Möglichkeiten! Individuelle, risikoreiche und überraschende Aktionen loben!

Die Herausforderungen der Zukunft kann der Fußball nur mit kompetenten und vor allem hochengagierten Mitarbeitern meistern - egal ob an der Vereinsbasis oder im Profibereich. Dabei kommt auf allen Stufen den Trainern und Trainerinnen eine Schlüsselrolle zu. Sie sind dabei Multitalente und nicht nur Fußballexperten. Einige praxisorientierte Prinzipien schaffen eine erste Orientierung für diese spannende Aufgabe!

Wir arbeiten mit vier Ebenen

  1. Innovative, praxisorientierte und aufeinander abgestimmte Prinzipien schaffen Orientierung für das Training. Denn letztlich ist die Qualität jeder Trainingseinheit der Schlüssel zum Erfolg!

    mehr erfahren
  2. Die Spielvision zeigt die konkrete Vorstellung vom „idealen“ Fußball von heute und morgen auf. So können sich die Spieler zielorientiert auf den Weg machen - begleitet von Trainern und Spezialisten!

    mehr erfahren
  3. Die Spielvision fasst klare, anschauliche Qualitätsmerkmale für alle Phasen des Spiels zusammen. Sie machen einen attraktiven, zukunftsorientierten und erfolgreichen Fußball aus.

    mehr erfahren
  4. Starke und stabile Persönlichkeiten sind die Basis wie auch das Ziel sportliche Prozesse und Visionen.
    Welche positiven Eigenschaften aber machen diese Sportler und Menschen aus?

    mehr erfahren

Wir arbeiten mit vier Ebenen

  • Deutsche Tugenden

    Trainingsvision

    Innovative, praxisorientierte und aufeinander abgestimmte Prinzipien schaffen Orientierung für das Training. Denn letztlich ist die Qualität jeder Trainingseinheit der Schlüssel zum Erfolg!

  • Deutsche Tugenden

    Ausbildungsvision

    Die Spielvision zeigt die konkrete Vorstellung vom „idealen“ Fußball von heute und morgen auf. So können sich die Spieler zielorientiert auf den Weg machen - begleitet von Trainern und Spezialisten!

  • Deutsche Tugenden

    Spielvision

    Die Spielvision fasst klare, anschauliche Qualitätsmerkmale für alle Phasen des Spiels zusammen. Sie machen einen attraktiven, zukunftsorientierten und erfolgreichen Fußball aus.

  • Deutsche Tugenden

    Deutsche Tugenden 2.0

    Starke und stabile Persönlichkeiten sind die Basis wie auch das Ziel sportliche Prozesse und Visionen.
    Welche positiven Eigenschaften aber machen diese Sportler und Menschen aus?