Szene der Woche

Aktiv Druck ausüben

28.09.2019 FC Girondins de Bordeaux - Paris St.-Germain 0:1 (0:0)

  1. Thomas Stillitano

    Thomas Stillitano, Redakteur der DFB-Trainerzeitschrift „Fußballtraining“, analysiert mit Hilfe der Leitlinien der DFB-Spielauffassung diverse Qualitätsmerkmale im internationalen Fußball.

Nach acht Spieltagen steht Topfavorit Paris St.-Germain in der Ligue 1 mit 18 Punkten an der Tabellenspitze. Im Auswärtsspiel gegen den FC Girondins de Bordeaux tat sich der Serienmeister zunächst schwer, doch die Superstars Mbappé und Neymar konnten das Spiel entscheiden. Und das aus einer für Paris ungewöhnlichen Situation: Denn in der Meisterschaft haben sie es meist mit tiefstehenden Abwehrreihen zu tun. Den Siegtreffer erzielten sie diesmal jedoch nach einer schnellen Umschaltaktion. Sie übten zunächst aktiv Druck auf den jeweils Ballführenden aus und provozierten so einen technischen Fehler, der zu einem Ballgewinn führte (siehe defensive DFB-Leitlinie Ballgewinne durch Raum-, Zeit- und Gegnerdruck provozieren!). Von der Balleroberung bis zum 0:1 benötigten sie dann lediglich fünf Sekunden!

/

Wir haben uns viele Chancen herausgespielt und doch war das Spiel eng. Das ist der einzig negative Aspekt, aber grundsätzlich bin ich sehr glücklich über die Leistung.

Thomas Tuchel, Cheftrainer Paris St.-Germain