Szene der Woche

Desorganisation herbeiführen und zielstrebig nutzen

30.11.2019 OGC Nizza - SCO Angers 3:1 (1:1)

  1. Christopher Toetz

    Christopher Toetz, Redakteur der DFB-Trainerzeitschrift „Fußballtraining“, analysiert Qualitätsmerkmale im internationalen Fußball.

Am 15. Spieltag der Ligue 1 gewann OGC Nizza gegen den Überraschungsdritten SCO Angers mit 3:1. Durch den Sieg verschafft sich das Team von Patrick Vieira etwas Luft zur Abstiegszone und klettert auf den 12. Tabellenplatz. Beim Herausspielen des 2:1-Treffers von Myziane Maolida stellten die Südfranzosen die Bedeutung der übergreifenden DFB-Leitlinie „Wir finden unter Raum-, Zeit- und Gegnerdruck die beste Lösung“ heraus. Dabei sorgte ein Vertikalpass und das damit einhergehende Überspielen von Gegenspielern für eine große Desorganisation im gegnerischen Defensivverbund, die mit der anschließenden Spielfortsetzung optimal genutzt wurde. Denn die Angreifer wählten aus mehreren Optionen die Spielverlagerung über das Zentrum, wodurch sie den in der Breite freistehenden und späteren Torschützen Myziane Maolida in Szene setzen konnten. Durch das präzise Direktspiel war der Gegner in der gesamten Angriffssituation, nicht in der Lage einzugreifen.

/
Ich wusste, dass Maolida hinter mir steht und eine bessere Position hat. Ich musste ihn anspielen.
Pierre Lees-Melou, Spieler OGC Nizza