Spielanalyse

FC Midtjylland - die Senkrechtstarter

Der FC Midtjylland feierte in der abgelaufenen Saison bereits die dritte Meisterschaft seit seiner Gründung vor 20 Jahren. Was macht den Verein so besonders und wie gelang der schnelle Sprung an die Spitze?

Teams und Vereine
  1. Marius Fischer

    Marius Fischer, Redakteur der DFB-Trainerzeitschrift „Fußballtraining“, analysiert Qualitätsmerkmale im internationalen Fußball.

Neben den Traditionsvereinen FC Kopenhagen und Brondby IF mischt seit einigen Jahren der FC Midtjylland in der Spitze des dänischen Fußballs mit. Der Verein aus der Kleinstadt Herning in Mitteljütland verkörpert seit seiner Übernahme 2014 durch den Engländer Matthew Benham den Fußball der Zukunft und hat sich durch moderne Datenanalyse und cleveres Scouting entscheidende Wettbewerbsvorteile verschafft.

Effektiv bei Standards

Kaum eine Mannschaft erzielt so viele Tore nach Standardsituationen wie der FC Midtjylland. Das hängt zum einen an der datenbasierten Philosophie des Vereins und zum anderen an den vielen großen, kopfballstarken Spielern. Die detaillierte Analyse der ruhenden Bälle hat dazu geführt, dass Eckbälle und Freistöße stets in die erfolgsversprechendsten Zonen gespielt werden und dabei die effektivsten Varianten angewendet werden. Diese Kombination aus einstudierten Abläufen und kopfballstarken Spielern macht es für den Gegner sehr schwer, die Standardsituationen zu verteidigen.

    1. Bei einem Eckball überläd der FC Midtjylland den ballnahen Pfosten und öffnet dadurch einen Raum, in den Sviatchenko im Bogen hineinstartet.

    2. Der Eckball wird genau in diesen Raum auf Sviatchenko gespielt, der per Volley ein Tor erzielt.

    1. Bei einem Freistoß aus der linken Halbspur setzt sich Mabil in die rechte Außenspur ab, startet von dort aus ungedeckt zum ballfernen Pfosten und wird dort angespielt.

    2. Mabil passt mit dem ersten Kontakt vor das Tor, wo Schwartz aus kurzer Distanz einen Treffer erzielt.

Tiefenläufe

Da man in den meisten Spielen mittlerweile als Favorit auftritt, trifft der FC Midtjylland oft auf einen tiefstehenden Gegner. Hier erspielt man sich vor allem Chancen durch Tiefenläufe der Offensivspieler, die im richtigen Moment hinter die gegnerische Abwehrreihe starten und dort mit Schnittstellenpässen angespielt werden. Da diese Läufe häufig von mehreren Spielern gleichzeitig ausgeführt werden, sorgen sie immer wieder für Lücken in der gegnerischen Abwehr und sind nur schwer zu verteidigen. Die Offensivspieler des FC Midtjylland verfügen zudem über eine hohe Geschwindigkeit und sind daher nur selten einzuholen, wenn sie mit dem Ball alleine auf das Tor dribbeln.

    1. Evander spielt aus der linken Halbspur einen Schnittstellenpass auf Mabil, der gleichzeitig mit Kaba einen Tiefenlauf hinter die gegnerische Abwehr startet.

    2. Mabil kann nicht mehr eingeholt werden von seinem Gegenspieler und erzielt ein Tor.

    1. Vibe passt in die linke Außenspur auf Mabil und startet sofort einen Tiefenlauf hinter die gegnerische Abwehr. Mabil dribbelt währendessen nach vorne an.

    2. Mabil spielt einen Schnittstellenpass in den Lauf von Vibe, ...

    3. ... der alleine auf das Tor zuläuft und einen Treffer erzielt.

Konterstärke

Diese Tiefenläufe sind auch ein Grund für die Konterstärke des FC Midtjylland. Man verfügt über ein sehr gutes Umschaltspiel und versucht nach einem Ballgewinn, so schnell wie möglich vor das gegnerische Tor zu kommen. Bei diesen Kontern starten dann häufig auch die Außenverteidiger oder zentralen Mittelfeldspieler mit, so dass man eine Überzahl erzielt und zu freien Torabschlüssen kommt. Auch hier spielt das datenbasierte Konzept eine Rolle: Viele Treffer werden aus Zonen mit der höchsten Erfolgswahrscheinlichkeit erzielt. Distanzschüsse oder Abschlüsse aus ungünstigen Positionen werden vermieden.

    1. Nach einem Ballgewinn dribbelt Evander in der Zentrumsspur an. Die ballnähesten Mitspieler sprinten ebenfalls nach vorne.

    2. Evander passt in den Lauf von Vibe. Mabil startet zum ballfernen Pfosten.

    3. Mit dem ersten Kontakt flankt Vibe den Ball zum ballfernen Pfosten auf Mabil, der per Volley einen Treffer erzielt.

    1. Nach einem Ballgewinn dribbelt Evander auf das gegnerische Tor zu. Mabil startet in der linken Außenspur nach vorne.

    2. Evander spielt einen Schnittstellenpass auf Mabil, ...

    3. ... der per Lupfer einen Treffer erzielt.

Ausblick

Nachdem es der FC Midtjylland geschafft hat, in Dänemark dauerhaft an der Spitze zu stehen, will man nun auch internationale Erfolge feiern. Die U19 hat durch zwei auffeinanderfolgende Viertelfinal-Teilnahmen in der UEFA Youth League bereits auf sich aufmerksam gemacht, die erste Mannschaft möchte hier nachziehen. Durch einige günstige Spielerkäufe in den letzten Jahren, die man später mit einem hohen Gewinn in die europäischen Topligen verkaufen konnte, hat man auch die finanzielle Basis für einen langfristigen Erfolg geschaffen.

Der FC Midtjylland ist wie eine große Familie und es gibt viele intelligente Köpfe, die immer darüber nachdenken, wie sie die Spieler optimal weiterbilden können. Fußballerisch und menschlich.
Lars Hallengreen, ehemaliger Scoutingleiter vom FC Midtjylland
Weiterführende Links