Szene der Woche

Gegnerisches Abwehrverhalten wahrnehmen und nutzen

03.08.2019 Paris St. Germain – FC Stade Rennes 2:1 (0:1)

  1. Christopher Toetz

    Christopher Toetz, Redakteur der DFB-Trainerzeitschrift „Fußballtraining“, analysiert Qualitätsmerkmale im internationalen Fußball.

Paris St. Germain setzte sich im chinesischen Shenzhen in der Trophée des Champions – dem französischen Supercup – mit 2:1 gegen Stade Rennes durch. Damit nahmen sie Revanche für die Niederlage im Pokalfinale der Vorsaison. Beim Ausgleichstreffer stellte die Mannschaft von Cheftrainer Thomas Tuchel die Bedeutung der offensiven DFB-Leitlinie „Räume im Rücken des Gegner erkennen und nutzen!“ heraus. Durch das Wahrnehmen des gegnerischen Defensivverhaltens und der passenden Entscheidungsfindung in Verbindung mit einem gut getimten Lauf in den Rücken der Abwehr erarbeitete sich Pablo Sarabia einen Bewegungsvorsprung, der für die anschließende Vorlage auf Kylian Mbappé essenziell war.

/

Ich bin sehr zufrieden. Wir müssen aber noch einige Dinge zusammenfügen, im Angriff wie in der Abwehr.

Thomas Tuchel, Cheftrainer Paris St. Germain