Szene der Woche

Im richtigen Moment von der Breite in die Tiefe

17.03.2019 Lazio Rom - Parma Calcio 4:1 (4:0)

  1. Thomas Stillitano

    Thomas Stillitano, Redakteur der DFB-Trainerzeitschrift „Fußballtraining“ analysiert mit Hilfe der Leitlinien der DFB-Spielauffassung diverse Qualitätsmerkmale im internationalen Fußball.

Im Serie A Spiel zwischen Lazio Rom und Parma Calcio verdeutlicht Lazios Führungstreffer zum 1:0 die Bedeutung der DFB-Leitlinie „Raum so tief wie möglich und so breit wie nötig aufteilen!“ sehr gut. Denn der spätere Torschütze und Außenverteidiger Marušić versteht es, das Spiel zunächst so breit wie möglich zu ziehen, um folglich mit dem Ballvortrag den richtigen Moment zu erkennen, von einer maximal breiten Positionierung in eine so tief wie mögliche und so breit wie nötige zu gelangen. Dadurch bringt er sich in eine Situation, die es dem Verteidiger im Moment der Ballabgabe unmöglich macht, entscheidend einzugreifen und es ihm wiederum erlaubt, schnellstmöglich in den Rücken des Gegners und zum Torerfolg zu kommen.

/

Entscheidend ist, den richtigen Moment zu erkennen, von einer breiten in eine tiefe Positionierung überzugehen.

Thomas Stillitano