Szenenanalyse

Mit einer Gegenbewegung in den Zielraum starten

13.06.2021 Österreich - Nordmazedonien 3:1 (1:1)

Offensive Leitlinie
Stefan Lainer erzielt dads 1:0 für Österreich gegen Nordmazedonien bei der EM 2021.
  1. Marius Fischer

    Marius Fischer, Redakteur der DFB-Trainerzeitschrift „Fußballtraining“, analysiert Qualitätsmerkmale im internationalen Fußball. Auf Twitter ist er unter dem Namen „Gegenpressing91" vor allem für seine Datenvisualisierungen bekannt.

In Gruppe C standen sich am ersten Spieltag der Europameisterschaft die Nationalmannschaften aus Österreich und Nordmazedonien gegenüber. Österreich setzte sich durch zwei späte Tore mit 3:1 durch. Besonders sehenswert war dabei der 1:0 Führungstreffer durch Stefan Lainer. Bei einer scharfen Halbfeldflanke von Marcel Sabitzer nutzte der rechte Außenverteidiger das Rausrücken der gegnerischen Verteidigung durch einen perfekt getimten Lauf in den Zielraum am ballfernen Pfosten. Den anschließenden Volley schoss er platziert ins rechte Toreck. Der Treffer ist somit ein passendes Beispiel für die offensive DFB-Leitlinie ,,Räume im Rücken des Gegners erkennen und nutzen!".

/
Wir wussten, dass sie kompakt stehen werden und wir mit Flanken agieren müssen.
Marcel Sabitzer, Vorlagengeber zum Treffer von Stefan Lainer
Weiterführende Links