Szene der Woche

Über den Dritten aus der
Breite in die Tiefe

05.09.2019 Rumänien - Spanien 1:2 (1:1)

  1. Christopher Toetz

    Christopher Toetz, Redakteur der DFB-Trainerzeitschrift „Fußballtraining“, analysiert Qualitätsmerkmale im internationalen Fußball.

Die spanische Nationalmannschaft führt nach dem sechsten Sieg im sechsten Spiel die EM-Qualifikationsgruppe F souverän an. Die „Furia Roja“ konnte auch gegen Rumänien mit 2:1 gewinnen und bescherte dem neuen Cheftrainer Robert Moreno so ein erfolgreiches Debüt. Dabei verdeutlichte das 2:0 von Paco Alcácer, dass das Spiel über den Dritten ein effektives taktisches Mittel beim Herausspielen von Torchancen ist. Es ermöglichte, Dani Ceballos in einer vorteilhaften Position anzuspielen, aus der er seinen Mitspieler Jordi Alba im Rücken der gegnerischen Abwehr in Szene setzen konnte. Dieser bot sich vorab in der optimalen Breite an und erzeugte mit seinem Lauf in die Tiefe und dem richtigen Timing eine unmittelbare Torgefahr (siehe offensive DFB-Leitlinie „Raum so tief wie möglich und so breit wie nötig aufteilen!“).

/

Es könnte die beste Phase meiner Karriere sein. Ich fühle mich sicher und wohl mit meinen Teamkollegen.

Paco Alcácer, spanischer Nationalspieler