Szenenanalyse

Unter Druck mutig nach vorne kombinieren

29.08.2020 Arsenal FC - Liverpool FC 1:1 (1:0) 5:4 nach Elfmeterschießen (Finale FA Community Shield)

Übergeordnete Leitlinie
Aubameyang bei seiner Schussbewegung zum 1:0 Treffer gegen den FC Liverpool.
  1. Marius Fischer

    Marius Fischer, Redakteur der DFB-Trainerzeitschrift „Fußballtraining“, analysiert Qualitätsmerkmale im internationalen Fußball.

Vor dem Ligastart in England findet traditionell das Finale im FA Community Shield statt, in dem der aktuelle Meister gegen den aktuellen FA-Cup-Sieger spielt. - dieses Jahr Liverpool FC gegen Arsenal FC. Das von Mikel Arteta trainierte Team aus Nordlondon setzte sich dabei im Elfmeterschießen mit 5:4 durch, nachdem es nach der regulären Spielzeit noch 1:1 gestanden hatte, und konnte somit den ersten Titel der neuen Saison feiern. Besonders sehenswert war hierbei der Treffer zum 1:0 durch Pierre-Emerick Aubameyang. Nachdem man sich zunächst unter hohem Druck aus dem eigenen Strafraum herauskombinieren konnte, wurde Torjäger Aubameyang mit einer präzisen Spielverlagerung in eine Eins-gegen-eins-Situation gebracht, aus der er nach einem kurzen Dribbling vom Strafraumrand aus in die ballferne Ecke abschließen konnte. Dabei belohnte sich der Arsenal FC für seinen Mut, auch unter Gegnerdruck eine spielerische Lösung gesucht zu haben, analog zur DFB-Leitlinie ,,Wir finden unter Zeit-, Raum- und Gegnerdruck die beste Lösung''.

/
Auba hatte auch schon beim Gewinn des FA Cups großen Anteil. Wir sind sehr stolz, einen Spieler wie ihn in unseren Reihen zu haben.
Mikel Arteta, Trainer des Arsenal FC