Szene der Woche

Zu jedem Zeitpunkt aktiv sein

17.08.2019 FC Villarreal – FC Granada 4:4 (1:1)

  1. Christopher Toetz

    Christopher Toetz, Redakteur der DFB-Trainerzeitschrift „Fußballtraining“, analysiert Qualitätsmerkmale im internationalen Fußball.

Am ersten Spieltag der La Liga trennten sich der FC Villarreal und FC Granada in einer torreichen Partie mit 4:4. Dabei führten die Hausherren zwischenzeitlich mit 4:2, ehe der Aufsteiger nochmal zurückkam. Wir werfen einen Blick auf den Treffer zum 2:1, bei dem Villarreal durch druckvolles und weiträumiges Passspiel, aktives Freilaufen sowie gezieltes Binden von Gegenspielern das Spiel bestimmte und dem Gegner stets einen Schritt voraus war. Ein passendes Beispiel für die übergeordnete DFB-Leitlinie „Wir gestalten das Spiel jederzeit aktiv!“. Diese Aktivität spiegelte sich auch in der Kommunikation untereinander wieder (siehe übergeordnete DFB-Leitlinie „Wir coachen uns gegenseitig!“).

/

Wenn wir in den Strafraum kommen, müssen wir sowohl mit als auch ohne Ball überzeugender sein. Es war ein intensives und verrücktes Match.

Javier Calleja, Cheftrainer FC Villarreal