Szene der Woche

Ballgewinne provozieren und zielgerichtet nutzen

09.02.2020 SSC Neapel - US Lecce 2:3 (0:1)

  1. Christopher Toetz

    Christopher Toetz, Redakteur der DFB-Trainerzeitschrift „Fußballtraining“, analysiert Qualitätsmerkmale im internationalen Fußball.

Am 23. Spieltag der Serie A kassierte der SSC Neapel gegen den abstiegsbedrohten US Lecce eine überraschende 2:3-Niederlage. Dabei waren die Gastgeber über weite Strecken die spielbestimmende Mannschaft und erarbeiteten sich zahlreiche Chancen. Eine davon nutzte Arkadiusz Milik zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Eingeleitet wurde dieser Treffer durch einen Ballgewinn im mittleren Drittel, wo die ballnahen Spieler eine Überzahl herstellten und den Handlungsraum des gegnerischen Angreifers entscheidend verknappten: ein passendes Beispiel für die defensive DFB-Leitlinie „Ballgewinne durch Raum-, Zeit- und Gegnerdruck provozieren!“ Anschließend folgte eine Konteraktion, die sich bis zum Abschluss durch ein präzises und in der Schärfe angemessenes Passspiel sowie das optimale Erkennen und Nutzen der Räume im Rücken der Gegner auszeichnete. Qualitäten, die sie bereits beim Saisonauftakt gegen den AC Florenz unter Beweis stellten.

/
Wenn wir den Ball verlieren, dann wollen wir ihn sofort zurückgewinnen.
Gennaro Guttuso, Cheftrainer SSC Neapel