Szene der Woche

Individuelle Qualität als entscheidender Faktor

20.06.2019 Niederlande – Kanada 2:1 (0:0)

  1. Christopher Toetz

    Christopher Toetz, Redakteur der DFB-Trainerzeitschrift „Fußballtraining“, analysiert mit Hilfe der Leitlinien der DFB-Spielauffassung diverse Qualitätsmerkmale im internationalen Fußball.

Drittes Spiel, dritter Sieg: Europameister Niederlande ist bei der WM in Frankreich als Gruppenerster ins Achtelfinale eingezogen. Die Niederländerinnen siegten im letzten Gruppenspiel gegen Kanada mit 2:1. Das Siegtor erzielte die kurz zuvor eingewechselte Lineth Beerensteyn vom FC Bayern München. Dabei zeigte sie, wie bedeutsam das 1 gegen 1 als individualtaktisches Angriffsmittel ist. Mit hoher technischer Qualität, dem richtigen Timing und einer guten Spielfortsetzung konnte sie die organisierte Abwehr Kanadas entscheidend destabilisieren und eine Torchance einleiten, die sie am Ende selbst verwertet. Damit verkörpert sie eindrucksvoll die DFB-Leitlinie „Wir suchen und gewinnen jedes persönliche Duell!“. Eine Qualität, die wegen der stetig steigenden Leistungsdichte im Weltfußball immer wichtiger wird.

/

Wir haben echt viel Qualität und das sieht man auch.

Lineth Beerensteyn, Spielerin Niederlande