Szene der Woche

Mit diagonalen Tiefenläufen in den Rücken der Abwehr gelangen

19.07.2020 Deportivo Alavés - FC Barcelona 0:5 (0:3)

Offensive Leitlinie
Lionel Messi und Luis Suárez beim Jubel im Ligaspiel gegen Deportivo Alavés
  1. Marius Fischer

    Marius Fischer, Redakteur der DFB-Trainerzeitschrift „Fußballtraining“, analysiert Qualitätsmerkmale im internationalen Fußball.

Am 38. und damit letzten Spieltag der La Liga gewann der FC Barcelona sein Auswärtsspiel bei Deportivo Alavés mit 5:0. In einem Spiel, das für beide Mannschaften tabellarisch bedeutungslos war, dominierten die Gäste von Beginn an das Geschehen und erarbeiteten sich viele Torchancen. Vor allem das zwischenzeitliche 3:0 durch Luis Suárez war dabei besonders sehenswert. Barcelonas Linksverteidiger Jordi Alba startete im Rücken der tiefstehenden Abwehr in den Strafraum und wurde dort von Lionel Messi mit einem Chip-Ball angespielt. Jordi Alba flankte mit dem ersten Kontakt ins Zentrum, wo Luis Suárez per Kopf den Treffer erzielte. Dieses Tor verkörpert unsere beiden offensiven Leitlinien „Räume im Rücken des Gegners erkennen und nutzen“ sowie „Raum so tief wie möglich und so breit wie nötig aufteilen“. Denn Jordi Alba nutzte zunächst seine breite Startposition aus, um dann diagonal in den Rücken der gegnerischen Abwehrspieler starten zu können.

/
Leo (Messi) kennt mich perfekt. Er sucht mich immer auf dem Platz und ich suche ihn. Dadurch haben wir eine Menge Tore schießen können.
Jordi Alba, Linksverteidiger FC Barcelona
Weiterführende Links