Szene der Woche

Spielsituationen antizipieren und sich Vorteile verschaffen

26.04.2019 FC Liverpool – Huddersfield Town 5:0 (3:0)

  1. Christopher Toetz

    Christopher Toetz, Redakteur der DFB-Trainerzeitschrift „Fußballtraining“, analysiert mit Hilfe der Leitlinien der DFB-Spielauffassung diverse Qualitätsmerkmale im internationalen Fußball.

Im Gegensatz zur Spekulation liegt der Antizipation eine fundiertere (Wissens-)Basis zugrunde. Bei eigenem Ballbesitz gilt es, vorausschauend Optionen zu schaffen. In der Defensive muss dagegen abgewartet werden, ob die antizipierte Aktion tatsächlich erfolgt, ansonsten würde man dem Ballführenden nur neue Optionen geben. Liverpools Keita verdeutlichte im Premier-League-Heimspiel gegen Huddersfield Town eindrucksvoll die übergreifende DFB-Leitlinie „Wir antizipieren, statt zu spekulieren!“. Durch vorausschauendes Erkennen und mutiges Vorwärtsverteidigen kann er einen dynamischen Ballgewinn in Tornähe erzielen und diesen für eine sofortige Umschaltsituation nutzen, die zum Torerfolg führt.

/

Es geht darum, zu antizipieren, zu ahnen, was der Gegner macht, im Kopf wach zu sein.

Jürgen Klopp, Cheftrainer FC Liverpool