Szene der Woche

Mit Mut zum Ballgewinn

09.11.2019 Norwegen - Färöer 4:0 (2:0)

  1. Christopher Toetz

    Christopher Toetz, Redakteur der DFB-Trainerzeitschrift „Fußballtraining“, analysiert Qualitätsmerkmale im internationalen Fußball.

Norwegen gewann im EM-Qualifikationsspiel gegen Färöer mit 4:0. Die Freude hielt sich jedoch in Grenzen, da Schweden zeitgleich Rumänien besiegte und sich so den letzten verbliebenen Platz für die direkte Qualifikation sicherte. Mit den Playoffs im März haben die Norweger jedoch eine weitere Möglichkeit, das Ticket für die Europameisterschaft zu lösen. Für das Gelingen greift das Team um Cheftrainer Lars Lagerbäck sicherlich weiterhin auf ein taktisches Mittel zurück, das auch in den DFB-Leitlinien fest verankert ist: Das mutige nach vorne verteidigen. Das Vorwärtsverteidigen hat dabei zum Ziel, Ballgewinne aus der Bewegung heraus zu erzielen. Die Dynamik verleiht der anschließenden Umschaltaktion sofort Tempo und begünstigt das Ausnutzen der „offenen“ Organisation des Gegners. Der 4:0-Treffer von Alexander Sørloth ist ein passendes Beispiel für diese DFB-Leitlinie.

/

Es ist kein Geheimnis, dass angesichts des hohen heutigen Niveaus in Sachen Organisation und Fitness ein schnelles Umschalten auf Angriff gute Möglichkeiten bietet, zu Torchancen zu kommen.

Lars Lagerbäck, Nationaltrainer Norwegen