Rezept

Thai-Curry mit Hühnchen

Rezept der DFB-Akademie: Thai-Curry mit Hühnchen

Die Angaben des Rezepts sind für vier Personen gedacht, der zeitliche Aufwand beträgt insgesamt ca. 45 Minuten.

Zutaten
  • 300g Vollkornreis
  • 1 EL Olivenöl
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 gehäufte TL Curry-Pulver
  • 1 Walnuss
  • 1 großes Stück Ingwer
  • 200ml Kokosmilch
  • 4 EL Sojasauce
  • Saft und Schalenabrieb von 2 Limetten
  • 300g Hühnchenbrust
  • 200g grüne Bohnen
  • 200g Brokkoli
  • 200g Möhren
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Handvoll frischen Koriander

Arbeitsschritte

  1. Reis nach Packungsanweisung garen. In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebel waschen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und beides fein hacken. Schale der Limetten abreiben und den Saft auspressen.

  2. Hühnchenbrust in Würfel schneiden. Bohnen waschen und halbieren. Brokkoli waschen und in Röschen teilen. Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden.

  3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin anschwitzen. Currypulver hinzufügen und kurz schmoren lassen. Kokosmilch, Sojasauce und Limettenabrieb hinzufügen und gründlich vermischen.

  4. Das Hühnchenfleisch bei hoher Hitze kurz im Sud kochen lassen. Anschließend grüne Bohnen, Brokkoli, Möhren, Chilischote und Limettensaft hinzufügen.

  5. Alles zusammen für ca. 5 Minuten köcheln lassen. Koriander grob hacken. Das Curry mit dem gekochten Reis anrichten und den Koriander darauf verteilen.

Anmerkungen

Statt Reis kann auch Quinoa, Hirse, Linsen oder z.B. Amaranth verwendet werden. Die Gemüseauswahl kann je nach Belieben und Saison variieren. Das Gericht eignet sich sowohl vor als auch nach dem Training zum Auffüllen der Eiweiß- und Kohlenhydratspeicher.

Nährwertangaben

Pro Portion:

  • 95g Kohlenhydrate
  • 30g Protein
  • 10g Fett
  • 615 kcal

Ernährung

Was ist eine gesunde und fußballgerechte Ernährung?