Rückblick

Innovationspreis: Performance & Health im Leistungssport

Sportpsychologie-App von Mindance gewinnt und begeistert Zuschauer und Jury

Im Hamburger Health Innovation Port von Philips verlieh das Unternehmen gemeinsam mit der DFB-Akademie den ersten Innovationspreis. Das siegreiche Leipziger Start-up Mindance freut sich über ein attraktives Preispaket.

    • Mindance | Sportpsychologie-App
    • M-Sense | Anti-Migräne-App
    • SoccerFitYou | Reha- und Performance-App
    • Aktimed | Tapes mit integrierten Wirkstoffen
    • Chronolife | Diagnosesystem
    • Heldenkombinat-DribbleAl | Visuelle Anwendungen im Bereich KI
    • Kentago | Online-Tool gegen Rückenschmerzen
    • Lio | Individuelle Therapie- und Präventionsprogramme
    • Loewi GmbH | 360 Grad Gesundheitskonzept für Spitzensportler
    • Ahead GmbH | Produkt für mentale Performance
    • 8sense | Digitaler Coach gegen Rückenbeschwerden

  1. Der Sieger erhält attraktive Unterstützungsleistungen von Philips und der DFB-Akademie.

    • Aufnahme in das Performance Center der DFB-Akademie / Nationalmannschaften mit Testmöglichkeit bei ausgewählten Teams
    • Zugang und Präsentationsmöglichkeit auf Top-Events der DFB-Akademie
    • Inhaltliches Mentoring durch Experten der DFB-Akademie
    • Ein Jahr Mitgliedschaft im Health Innovation Port von Philips für bis zu drei Personen
    • Ein Jahr Coaching der Wirtschaftssenioren
    • Workshop inkl. anschließendem Coaching „Agiles Arbeiten“
    • Pitchdeck-Optimierung und PR-Coaching inkl. Veröffentlichung auf Philips- und DFB-Kanälen
    • Zuschuss für Unterstützungsleistung bei der Medizinproduktzulassung

Die Idee von Mindance: Psychischen Krankheiten präventiv entgegenzutreten. Die Umsetzung: Eine App, mit der Leistungssportler Zugriff auf sportpsychologische Trainingstechniken haben, um ihre psychische Gesundheit zu stärken. Die Zuschauer, die über die Event-App abstimmen konnten, und die Fachjury fällten gemeinsam ein einstimmiges Urteil und wählten Mindance zum Innovationssieger. Dabei profitieren beide Seiten: Auch die Akademie hat sich als 'Campus der Innovationen' das Ziel gesetzt, den Fußball in der Spitze und in der Breite durch neue und fortschrittliche Technologien weiterzuentwickeln.

Unser Antrieb ist es, immer wieder aus der Komfortzone herauszugehen, offen und innovativ zu sein sowie neue Perspektiven zu gewinnen. Wir sind überzeugt, dass dies ein Schlüssel ist, um im immer komplexer werdenden Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein.

Oliver Bierhoff, Direktor Nationalmannschaften und Akademie

Eröffnungsrede des Bürgermeisters

Hamburgs Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher war der Einladung gefolgt und begrüßte Teilnehmer und Publikum: "Dass wir in der Innovationswoche den DFB mit seiner Akademie bei uns begrüßen dürfen, ist eine ganz besondere Sache. Ich bin sehr zuversichtlich, dass aus wissenschaftlichen Erkenntnissen neue Impulse für die Praxis hervorgehen werden." In seinen einleitenden Worten ging Tschentscher auch auf die Stadt Hamburg ein, die für den Sport und für Innovationen steht und Heimat für global agierende Unternehmen wie Philips geworden ist.

/

Schlussworte des Akademieleiters

Für die DFB-Akademie sprachen Oliver Bierhoff, Direktor Nationalmannschaften und Akademie, sowie Prof. Dr. Tobias Haupt, Leiter DFB-Akademie. Haupt bedankte sich in seiner Abschlussrede bei allen Teilnehmern für ihre interessanten Vorträge, die maßgeblich für den erfolgreichen und spannenden Nachmittag im Health Innovation Port verantwortlich waren. Eine Neuauflage des Innovationspreises werde angestrebt, so Haupt, um auch zukünftig attraktiven Innovationen eine Plattform zu bieten.

Gemeinsam mit unseren Partnern schaffen wir immer wieder ein Ökosystem für Innovation, Technologie und neue Ideen. Es ist spannend, zu erleben, wie all diese Aspekte auch den Sport im Allgemeinen und den Fußball im Speziellen weiterentwickeln können.

Peter Vullinghs, CEO Philips Market DACH

Das gemeinsame Projekt rund um den Performance & Health Award ist Teil der Partnerschaft zwischen Philips und der DFB-Akademie. Der Health Innovation Port von Philips war somit nicht zufällig Austragungsort des Abschlussevents und des Hackathons, mit dem die DFB-Akademie ihre Innovationswoche abschloss. Peter Vullinghs, CEO von Philips, ist von den Synergien, die durch die Kooperation entstehen, überzeugt. Philips und die DFB-Akademie bedankten sich zudem bei den weiteren Partnern der Veranstaltung: Der Robert-Enke-Stiftung und dem High-Tech-Gründerfonds, die durch Teresa Enke und Dr. Alexander von Frankenberg in der Jury vertreten waren.

Jury

Teresa Enke

Teresa Enke

Teresa Enke

Vorstandsvorsitzende Robert-Enke-Stiftung

Thomas Schönen

Thomas Schönen

Thomas Schönen

Global Business Leader Sports & Health Solutions Philips

Dr. Alexander von Frankenberg

Dr. Alexander von Frankenberg

Dr. Alexander von Frankenberg

Geschäftsführer High-Tech-Gründerfonds

Dr. Tim Meyer

Prof. Dr. Tim Meyer

Prof. Dr. Tim Meyer

Mannschaftsarzt A-Nationalmannschaft

Nicklas Dietrich

Nicklas Dietrich

Nicklas Dietrich

Athletiktrainer A-Nationalmannschaft

Speaker und Gäste

Dr. Peter Tschentscher

Dr. Peter Tschentscher

Dr. Peter Tschentscher

Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg

ein alternativer Text

Peter Vullinghs

Peter Vullinghs

CEO Philips Market DACH

Oliver Bierhoff

Oliver Bierhoff

Oliver Bierhoff

Direktor Nationalmannschaften & Akademie

Prof. Dr. Tobias Haupt

Prof. Dr. Tobias Haupt

Prof. Dr. Tobias Haupt

Leiter DFB-Akademie

Partner

ein alternativer Text

High-Tech Gründerfonds

Der High-Tech Gründerfonds ist Deutschlands größter Investor für Technologie-Startups mit Standorten in Berlin und Bonn. Knapp 900 Millionen Euro beträgt das Fondvolumen, durch das mehr als 500 Unternehmen gefördert werden.

Stefan Kuntz

Robert-Enke-Stiftung

Zweck der Robert-Enke-Stiftung ist die Förderung von Maßnahmen und Einrichtungen, die der Aufklärung über die Krankheit Depression bzw. Kinderherzkrankheiten und/oder der Erforschung oder Behandlung dieser dienen.