Ausbildung

Pro Lizenz

Die Ausbildung für Trainer*innen im Hochleistungsbereich

Daniel Niedzkowski begrüßt die Teilnehmer*innen der Pro Lizenz 2022
Wir können eine Trainerin bzw. einen Trainer am individuellsten und differenziertesten ausbilden, wenn sie/er mit der eigenen Mannschaft arbeitet.
Daniel NiedzkowskiLeiter der Pro Lizenz
Ausbildungsziele

Trainer*innen in der Pro Lizenz-Ausbildung werden auf folgendes vorbereitet:

  • Schärfen des Rollen- und Selbstverständnisses als Führungsperson im Profifußball mit dem Ziel, in dieser Funktion eine optimale Wirkung und Wirksamkeit zu erzielen
  • Festigen der eigenen Trainer*innenpersönlichkeit und des eigenen Auftretens mit dem Ziel, Verein und eigene Person im Erfolgs- wie im Misserfolgsfall konstant souverän zu repräsentieren
  • Kennenlernen und Anwenden zusätzlicher Strategien und Methoden der Führung zur Verbesserung von Teamprozessen, der Leistung des Einzelnen sowie zum Aufbau einer positiven Hochleistungskultur innerhalb der eigenen Organisation
  • Strukturieren, Verfeinern und Adaptieren der eigenen Spielvision nach situativen Gesichtspunkten, unter anderem durch Erarbeitung detaillierter Spielprinzipien, deren Coaching und konkrete Anwendung unter unterschiedlichen spieltaktischen Zielsetzungen
  • Systematisieren und Optimieren aller Prozesse in Analyse, Planung und Steuerung für eine ganzheitliche Entwicklung der Mannschaftleistung
  • Sensibilisieren für Motive und Interessen verschiedener Anspruchsgruppen im „System Profifußball“ und für Möglichkeiten eines konstruktiven Umgangs mit ihnen
Download

Durchführungsbestimmungen

Hier können Sie sich die aktuellen Durchführungsbestimmungen herunterladen.

Durchführungsbestimmungen

Die Teilnehmer*innen des aktuellen Pro Lizenz-Lehrgangs

/

Inhalt

    • Selbst- und Rollenverständnis als Trainer*in im Kontext Profifußball
    • Wirkung und Wirksamkeit in der Rolle als Trainer*in im professionellen Kontext in Selbst- und Fremdwahrnehmung
    • Identität der Trainer*in im Kontext von Spielvision und Führungsstil
    • Persönliches Belastungsmanagement und gesunder Lebensstil unter den besonderen Anforderungen des Profifußballs
    • Selbstregulation als Mittel zur optimalen Entfaltung der eigenen Leistungsfähigkeit und Wirkung
    • Selbst- und Fremdreflexion als Mittel der kontinuierlichen persönlichen Entwicklung

    • Rollen- und Selbstverständnis von Spieler*innen im Profibereich unter Berücksichtigung individueller und kultureller Unterschiede und Besonderheiten
    • Nationale und internationale Benchmarks des Fußballs auf Top-Niveau
    • Leistungs- und entwicklungsorientiertes Coaching im Profifußball unter motivationalen, taktisch-analytischen und führungsorientierten Gesichtspunkten
    • Grundcharakteristika und Struktur von Fußball-Aktionen
    • Detailstruktur und Zusammenhänge des Fußballspiels in den vier Spielphasen (Offensive, Defensive, Umschaltphasen) sowie bei Standardsituationen
    • Kriterien erfolgreicher Verhaltensweisen innerhalb der Spielphasen und bei Standardsituationen
    • Eigene Spielvision im Kontext externer Einflussfaktoren (z.B. Eigenschaften und Erwartungen von Spielern, Club und Umfeld)
    • Spielprinzipien als Mittel zur Vermittlung der eigenen Spielvision und als Orientierungspunkt für individuelle und kollektive Verhaltensweisen
    • Spielkonzeptionelle Lösungsmöglichkeiten zur Umsetzung der eigenen Spielvision im Kontext unterschiedlicher Einflussfaktoren (z.B. Eigenschaften und Verhalten des Gegners, Zusammensetzung und Zustand des eigenen Kaders, etc.)
    • Kurz-, mittel- und langfristige Periodisierung als Mittel des Belastungsmanagements sowie der inhaltlichen Planung des Trainingsprozesses
    • Planung und Steuerung der Prozesse in Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung des Spiels: Matchplanentwicklung, Aufbau der Trainingswoche bzgl. Inhalt, Belastung und Spannungsaufbau, Gestaltung des Spieltags, Spielcoaching, uvm.
    • Qualitative und quantitative Analyse des Spiels sowie von Einzelspieler*innen
    • Chancen und Risiken datenbasierter Methoden in der Spiel- und Gegner*innen-Analyse sowie in der Spieler*innen-Entwicklung
    • Leistungsdiagnostik und Monitoring im Mannschafts- und Individualisierungskontext
    • Entwicklungsgerechte Integration und Heranführung von Nachwuchsspielern an Prozesse, Abläufe und Belastungsanforderungen des Profifußballs
    • Grundlagen einer sportgerechten Ernährung als Basis für Leistungsfähigkeit im Fußball
    • Aktuelles Regelwerk und dessen praxisbezogene Auslegung
    • Interaktion des Cheftrainers mit dem Schiedsrichterteam
    • Zentrale Fußball-Begriffe und Formulierungen im Englischen

    • Schaffung und Pflege einer Hochleistungskultur innerhalb eines positiven und wertschätzenden Umfelds
    • Zusammenstellung und Führung eines Kaders von Profispieler*innen unter teamdynamischen Aspekten
    • Organisation und Führung eines großen und hochqualifizierten Mitarbeiter*innenstabs
    • “Führen der Führungsebene” - strategisches Vertreten der eigenen Positionen und Überzeugungen in der Interaktion mit hierarchisch übergeordneten Personen
    • Kommunikation und Gesprächsführung
    • Beziehungs- und Konfliktmanagement
    • Mitarbeiter- und Prozessentwicklung durch zielgerichtetes Delegieren und Coaching
    • Interkulturelle Aspekte in der Gestaltung von Führungsprozessen
    • Verbindung zum Leistungszentrum des Vereins mit besonderem Fokus auf die Organisation des Übergangsbereichs
    • Aktuelle und zukünftige Arbeitswelten im Kontext Profifußball

    • Analyse externer Interessensgruppen im Umfeld des Profifußballs, ihrer Motive und ihres Selbstverständnisses
    • Konstruktiver und gewinnbringender Umgang mit Medien mit großer Reichweite
    • Konstruktiver Umgang mit "Mikroorganisationen” im Umfeld der Profispieler*in (z.B. Berater, privat beschäftigte Trainer- und Funktionsteams, etc.)
    • Aufbau, Nutzung und Pflege eines persönlichen Netzwerks
    • Prozesse und Ressourcen bei der Übernahme einer neuen Aufgabe
    • Erschließung und Nutzung nationaler und internationaler Benchmarks

 
Dauer
  • 700 Lerneinheiten (LE) aufgeteilt auf ca. 15 Präsenz- und Anwendungsphasen innerhalb von 12-15 Monaten
  • Organsiert im Blended-Learning-Format

/

Tätigkeitsfeld / Einsatzbereich
  • Mannschaften der Lizenzligen und der 3. Liga
  • DFB-Trainer*in, als Ausbilder*in in den DFB-Lizenz-Ausbildungen
 

Bewerbungsprozess

Der Bewerbungszeitraum für das Assessment zum Pro Lizenz-Lehrgang 2023/2024 findet vom 19. bis 30.09.2022 statt.

  1. Die Lehrgangsgebühr beträgt für die Pro Lizenz 19.000 €. Dazu kommen noch Kosten für Unterkunft, Verpflegung usw.

    • Pro Lizenz-Lehrgang 2022/2023
      Beginn: 28.02.2022
      Ende: voraussichtlich März 2023

Schritt 1:

Einreichung der vollständigen (unvollständige Unterlagen oder einzelne Nachreichungen werden nicht berücksichtigt!) und formatgerechten (PDF-Format, korrekte Dateibenennung und Einzeldatei pro Nachweis) Bewerbungsunterlagen durch den/die Trainer*in postalisch und online über das Bewerbungsmanagement-System.

  • Um die notwendigen Bewerbungsunterlagen online einreichen zu können, müssen Sie sich im ersten Schritt im Veranstaltungskalender mit ihrem Mein.DFB-Konto anmelden oder neu registrieren, anschließend das "Assessment Pro Lizenz" auswählen und dort eine Verknüpfung mit dem DFBnet-Konto herstellen. Jetzt anmelden und bewerben!

Schritt 2:

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist erfolgt die interne Prüfung der Bewerbungsunterlagen durch die DFB-Zentralverwaltung. Die Bewerber*innen mit vollständigen Unterlagen erhalten anschließend eine Rückmeldung in Form einer Zu- oder Absage für das vorgeschaltete Assessment (ehemals Eignungsprüfung Fußball-Lehrer).

Hinweis: Die interne Prüfung der Bewerbungsunterlagen erfolgt im Rahmen des neuen Aufnahmeprüfverfahrens. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist wird ein begrenztes Bewerber*innenfeld zum Assessment eingeladen, welches anhand dieses objektiven Verfahrens unter Einbeziehung der gesammelten Erfahrungen als Spieler*in und Trainer*in sowie relevanter (Weiter-)Bildungsschritte ermittelt wird.

Schritt 3: Assessment

Im Anschluss an das Aufnahmeprüfverfahren nimmt ein begrenztes Bewerber*innenfeld am Assessment teil und erhält im Nachgang eine Zu- oder Absage für einen Platz im Pro Lizenz-Lehrgang.

Einzureichende Bewerbungsunterlagen
  1. Postalisch einzureichen:

    Adresse:
    DFB Gmbh & Co. KG
    z.Hd. Lukas Sander
    Kennedyallee 274
    60528 Frankfurt/Main

    • Erweitertes Führungszeugnis als Nachweis eines tadelfreien Leumunds (Original; nicht älter als drei Monate bei Einreichung der Bewerbungsunterlagen). Dies gilt auch für Polizeibeamte. Kopien von Dienstausweisen werden nicht mehr akzeptiert.

    • Ärztliches Attest über die sportliche Tauglichkeit (Original; nicht älter als drei Monate bei Einreichung der Bewerbungsunterlagen)

    • Eidesstattliche Erklärung über die Richtigkeit der gemachten Angaben

      • Download                                          

    • Nach § 13 Nr. 4. soll der Bewerber um die Pro, A, A+, Torwart A, Torwart B oder B+ Lizenz mit dem DFB einen Schiedsgerichtsvertrag schließen. (Postalisch statt online!)

    Online einzureichen im Bewerbungsmanagement:

    • Nachweis über die Mitgliedschaft in einem DFB-Verein

      • Download (Einzureichende Benennung: Mitgliedschaft_Nachname)

    • Nach § 13Nr. 4. soll der Bewerber um die Pro, A, A+, Torwart A, Torwart B oder B+ Lizenz mit dem DFB einen Schiedsgerichtsvertrag schließen.
      ​​​​​​​

    • Erklärung, dass der/die Bewerber*in sich der gültigen DFB-Ausbildungsordnung, der Satzung und den Ordnungen des DFB und seines zuständigen Landesverbandes unterwirft.

      • Download (Einzureichende Benennung: SuO_Nachname)

  2. Online einzureichen im Bewerbungsmanagement:

    • die gültige A oder A+ Lizenz

    • Nachweis über eine mindestens dreijährige Tätigkeit als Trainer*in seit Beginn der A Lizenz- oder A+ Lizenz-Ausbildung

      • als Cheftrainer*in einer Männer-Mannschaft, mindestens in der 4. Spielklassenebene (Regionalliga),

      • als Cheftrainer*in einer Frauen-Mannschaft in der Frauen-Bundesliga,

      • als Cheftrainer*in einer Mannschaft in der A-Junioren-Bundesliga oder einer A-Junioren-Mannschaft in einem Leistungszentrum,

      • als Cheftrainer*in einer U21 bzw. U23 in einem von DFL und/oder DFB anerkannten Leistungszentrum,

      • als Assistenztrainer*in einer Mannschaft in der Bundesliga, der 2. Bundesliga oder der 3. Liga mit Arbeitsschwerpunkt in der technisch-taktischen Trainingspraxis,

      • als Assistenztrainer*in einer Nationalmannschaft im Erwachsenenbereich des DFB oder

      • als Assistenztrainer*in einer Juniorinnen-Nationalmannschaft der Altersklassen U19 bis U20 des DFB oder einer Junioren-Nationalmannschaft der Altersklassen U19 bis U21 des DFB

        • Download (Einzureichende Benennung: Trainertätigkeit_Nachname)

    • Trainer*innentätigkeiten im Ausland oder in anderen Tätigkeitsbereichen können nur anerkannt werden, wenn die Gleichwertigkeit nachgewiesen ist.

    • Bei Bewerber*innen mit mindestens sieben Jahren Spielertätigkeit in der Bundesliga, der 2. Bundesliga und in der 3. Liga der Männer (seit deren Einführung 2008), der Frauen-Bundesliga und/oder mit mindestens zehn Einsätzen in einer A-Nationalmannschaft reduziert sich die oben genannte Dauer der erforderlichen Trainer*intätigkeit mit A Lizenz oder A+ Lizenz von drei auf zwei Jahre.

    • Nachweis über die vertragliche Grundlage für eine praktische Tätigkeit als Trainer*in in einem der oben genannten Tätigkeitsfelder oder vergleichbaren Bereich zu Lehrgangsbeginn und für die Dauer der Ausbildung.

      • Download (Einzureichende Benennung: NachweisvG_Nachname)

    • Als Schulabschluss ist grundsätzlich die Fachoberschulreife nachzuweisen - erworben durch erfolgreichen Abschluss der Sekundarstufe I der allgemeinbildenden Schule oder über das berufliche Schulwesen. Fremdsprachige Zeugnisse sind zusätzlich in beglaubigter Übersetzung vorzulegen.

    • Angabe von Fremdsprachenkenntnissen

    • Sonstige sportliche Leistungs- und Tätigkeitsnachweise

    • ein Passfoto

  3. Online einzureichen im Bewerbungsmanagement:

    • Angaben zur Erfahrung als Spieler*in und Trainer*in sowie relevante (Weiter-) Bildungsabschlüsse (Aufnahmeprüfverfahren) im PDF-Format unter dem Reiter „Sonstiges“

      • Download Datei APV (Einzureichende Benennung: Pro_Lizenz_APV_Nachname). Die Berechnungstabelle ist als PDF unter dem Reiter „Sonstiges“ hochzuladen. Hinweis:  Neue Datei für das Bewerbungsverfahren seit September 2022!

    • Bescheinigungen über angegebene und abgeschlossene relevante (Weiter-) Bildungsabschlüsse müssen unter dem Reiter „Sonstiges“ zusammengefügt in einer PDF-Datei hochgeladen werden. Formal einzureichen sind:

      • offizielles Abschlusszeugnis über die bestandene Ausbildung/das abgeschlossene Studium mit Stempel und Unterschrift
      • Relevante Weiterbildung: Teilnahmebescheinigung mit Stempel und Unterschrift sowie Angabe der Lerneinheiten.

    Weiterbildungen ohne Nachweis werden nicht gewertet.

    Internationale relevante Bildungs-/Weiterbildungsabschlüsse müssen die oben genannten Bedingungen erfüllen und als beglaubigte übersetzte Kopie eingereicht werden.

Erklärvideo zum Aufnahmeprüfverfahren

Weitere Informationen

    • Die Neufassungen der Durchführungsbestimmungen 6 und 6a wurden am 29. Oktober 2021 durch das DFB-Präsidium beschlossen und sind damit ab sofort gültig.
    • Hier geht's zum Download

Detailaufnahme von 2 Bällen, die im Tor liegen.

Veranstaltungskalender

Alle Termine im Überblick