Ausbildung

Pro Lizenz

Die Ausbildung für Trainer*innen im Hochleistungsbereich

Wir können eine Trainerin bzw. einen Trainer am individuellsten und differenziertesten ausbilden, wenn sie/er mit der eigenen Mannschaft arbeitet.
Daniel NiedzkowskiLeiter der Pro Lizenz
Ausbildungsziele

Trainer*innen in der Pro Lizenz-Ausbildung werden auf folgendes vorbereitet:

  • Schärfen des Rollen- und Selbstverständnisses als Führungsperson im Profifußball mit dem Ziel, in dieser Funktion eine optimale Wirkung zu erzielen
  • Festigen der individuellen Trainer*innenpersönlichkeit und des Auftretens mit dem Ziel, Verein und eigene Person im Erfolgs- wie im Misserfolgsfall konstant souverän zu repräsentieren
  • Strukturieren und Verfeinern der eigenen Spielvision, unter anderem durch Erarbeitung detaillierter Spielprinzipien, deren Coaching und konkrete Anwendung unter unterschiedlichen spieltaktischen Zielsetzungen
  • Systematisieren und Optimieren aller Prozesse in Analyse, Planung und Steuerung für eine ganzheitliche Entwicklung der Mannschaftleistung
  • Sensibilisieren für Motive, Bedürfnisse und Erwartungen aktueller und zukünftiger Spieler*innen im Profifußball als Basis für den Aufbau belastbarer Beziehungen
  • Kennenlernen und Anwenden zusätzlicher Strategien und Methoden der Führung zur Verbesserung von Teamprozessen, der Leistung des Einzelnen sowie zum Aufbau einer positiven Hochleistungskultur innerhalb der eigenen Organisation
  • Sensibilisieren für Motive und Interessen verschiedener Anspruchsgruppen im „System Profifußball“ und für Möglichkeiten eines konstruktiven Umgangs mit ihnen
Download

Durchführungsbestimmungen

Hier können Sie sich die aktuellen Durchführungsbestimmungen herunterladen.

Durchführungsbestimmungen
Inhalt
    • Selbst- und Rollenverständnis als Trainer*in im Kontext Profifußball
    • Wirkung und Wirksamkeit in der Rolle als Trainer*in im professionellen Kontext in Selbst- und Fremdwahrnehmung
    • Identität der Trainer*in im Kontext von Spielvision und Führungsstil
    • Persönliches Belastungsmanagement und gesunder Lebensstil unter den besonderen Anforderungen des Profifußballs
    • Selbstregulation als Mittel zur optimalen Entfaltung der eigenen Leistungsfähigkeit und Wirkung
    • Selbst- und Fremdreflexion als Mittel der kontinuierlichen persönlichen Entwicklung
    • Rollen- und Selbstverständnis von Spieler*innen im Profibereich unter Berücksichtigung individueller und kultureller Unterschiede und Besonderheiten
    • Nationale und internationale Benchmarks des Fußballs auf Top-Niveau
    • Leistungs- und entwicklungsorientiertes Coaching im Profifußball unter motivationalen, taktisch-analytischen und führungsorientierten Gesichtspunkten
    • Grundcharakteristika und Struktur von Fußball-Aktionen
    • Detailstruktur und Zusammenhänge des Fußballspiels in den vier Spielphasen (Offensive, Defensive, Umschaltphasen) sowie bei Standardsituationen
    • Kriterien erfolgreicher Verhaltensweisen innerhalb der Spielphasen und bei Standardsituationen
    • Eigene Spielvision im Kontext externer Einflussfaktoren (z.B. Eigenschaften und Erwartungen von Spielern, Club und Umfeld)
    • Spielprinzipien als Mittel zur Vermittlung der eigenen Spielvision und als Orientierungspunkt für individuelle und kollektive Verhaltensweisen
    • Spielkonzeptionelle Lösungsmöglichkeiten zur Umsetzung der eigenen Spielvision im Kontext unterschiedlicher Einflussfaktoren (z.B. Eigenschaften und Verhalten des Gegners, Zusammensetzung und Zustand des eigenen Kaders, etc.)
    • Kurz-, mittel- und langfristige Periodisierung als Mittel des Belastungsmanagements sowie der inhaltlichen Planung des Trainingsprozesses
    • Planung und Steuerung der Prozesse in Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung des Spiels: Matchplanentwicklung, Aufbau der Trainingswoche bzgl. Inhalt, Belastung und Spannungsaufbau, Gestaltung des Spieltags, Spielcoaching, uvm.
    • Qualitative und quantitative Analyse des Spiels sowie von Einzelspieler*innen
    • Chancen und Risiken datenbasierter Methoden in der Spiel- und Gegner*innen-Analyse sowie in der Spieler*innen-Entwicklung
    • Leistungsdiagnostik und Monitoring im Mannschafts- und Individualisierungskontext
    • Entwicklungsgerechte Integration und Heranführung von Nachwuchsspielern an Prozesse, Abläufe und Belastungsanforderungen des Profifußballs
    • Grundlagen einer sportgerechten Ernährung als Basis für Leistungsfähigkeit im Fußball
    • Aktuelles Regelwerk und dessen praxisbezogene Auslegung
    • Interaktion des Cheftrainers mit dem Schiedsrichterteam
    • Zentrale Fußball-Begriffe und Formulierungen im Englischen
    • Schaffung und Pflege einer Hochleistungskultur innerhalb eines positiven und wertschätzenden Umfelds
    • Zusammenstellung und Führung eines Kaders von Profispieler*innen unter teamdynamischen Aspekten
    • Organisation und Führung eines großen und hochqualifizierten Mitarbeiter*innenstabs
    • “Führen der Führungsebene” - strategisches Vertreten der eigenen Positionen und Überzeugungen in der Interaktion mit hierarchisch übergeordneten Personen
    • Kommunikation und Gesprächsführung
    • Beziehungs- und Konfliktmanagement
    • Mitarbeiter- und Prozessentwicklung durch zielgerichtetes Delegieren und Coaching
    • Interkulturelle Aspekte in der Gestaltung von Führungsprozessen
    • Verbindung zum Leistungszentrum des Vereins mit besonderem Fokus auf die Organisation des Übergangsbereichs
    • Aktuelle und zukünftige Arbeitswelten im Kontext Profifußball
    • Analyse externer Interessensgruppen im Umfeld des Profifußballs, ihrer Motive und ihres Selbstverständnisses
    • Konstruktiver und gewinnbringender Umgang mit Medien mit großer Reichweite
    • Konstruktiver Umgang mit "Mikroorganisationen” im Umfeld der Profispieler*in (z.B. Berater, privat beschäftigte Trainer- und Funktionsteams, etc.)
    • Aufbau, Nutzung und Pflege eines persönlichen Netzwerks
    • Prozesse und Ressourcen bei der Übernahme einer neuen Aufgabe
    • Erschließung und Nutzung nationaler und internationaler Benchmarks
 
Dauer
  • 700 Lerneinheiten (LE) aufgeteilt auf ca. 15 Präsenz- und Anwendungsphasen innerhalb von 12-15 Monaten
  • Organsiert im Blended-Learning-Format

/
Tätigkeitsfeld / Einsatzbereich
  • Mannschaften der Lizenzligen und der 3. Liga
  • DFB-Trainer*in, als Ausbilder*in in den DFB-Lizenz-Ausbildungen
 
Bewerbungsprozess

Vom 05. bis 19. November 2021 ist der Bewerbungszeitraum für das Assessment (ehemals Eignungsprüfung zum Fußball-Lehrer) zur Pro Lizenz geplant. Das Assessment ist für den Zeitraum Anfang/Mitte Dezember 2021 geplant.

  1. Die Lehrgangsgebühr beträgt für die Pro Lizenz 19.000 €. Dazu kommen noch Kosten für Unterkunft, Verpflegung usw.

    • Die genauen Lehrgangstermine werden zeitnah hier kommuniziert.
    • Der kommende Lehrgang wird voraussichtlich Ende Februar 2022 (KW 09) beginnen und ca. 15 Monate dauern.

Schritt 1:

Einreichung der vollständigen (unvollständige Unterlagen oder einzelne Nachreichungen werden nicht berücksichtigt!) und formatgerechten (PDF-Format, korrekte Dateibenennung und Einzeldatei pro Nachweis) Bewerbungsunterlagen durch den/die Trainer*in postalisch und online über das Bewerbungsmanagement-System.

  • Um die notwendigen Bewerbungsunterlagen online einreichen zu können, müssen Sie sich im ersten Schritt im Veranstaltungskalender mit ihrem Mein.DFB-Konto anmelden oder neu registrieren, anschließend das "Assessment Pro Lizenz" auswählen und dort eine Verknüpfung mit dem DFBnet-Konto herstellen. Jetzt anmelden und bewerben!

Hinweis: Diese Zulassungsvoraussetzungen gelten letztmalig für die Bewerbung zur Pro Lizenz. Nach dieser Übergangsfrist gelten die Zulassungsvoraussetzungen ab dem 01.01.2022 (vgl. Ausbildungsordnung und FAQ Pro Lizenz - Frage 5 und 6)

Schritt 2:

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist erfolgt die interne Prüfung der Bewerbungsunterlagen durch die DFB-Zentralverwaltung. Die Bewerber*innen mit vollständigen Unterlagen erhalten anschließend eine Rückmeldung in Form einer Zu- oder Absage für das vorgeschaltete Assessment (ehemals Eignungsprüfung Fußball-Lehrer).

Hinweis: Die interne Prüfung der Bewerbungsunterlagen erfolgt im Rahmen des neuen Aufnahmeprüfverfahrens. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist wird ein begrenztes Bewerber*innenfeld zum Assessment eingeladen, welches anhand dieses objektiven Verfahrens unter Einbeziehung der gesammelten Erfahrungen als Spieler*in und Trainer*in sowie relevanter (Weiter-)Bildungsschritte ermittelt wird.

Schritt 3: Assessment

Im Anschluss an das Aufnahmeprüfverfahren nimmt ein begrenztes Bewerber*innenfeld am Assessment teil und erhält im Nachgang eine Zu- oder Absage für einen Platz im Pro Lizenz-Lehrgang.

Einzureichende Bewerbungsunterlagen
  1. Postalisch einzureichen:

    Adresse:
    Deutscher Fußball-Bund e.V.
    z.Hd. Brendan Birch
    Otto-Fleck-Schneise 6
    60528 Frankfurt/Main

    • Erweitertes Führungszeugnis als Nachweis eines tadelfreien Leumunds (Original; nicht älter als drei Monate bei Einreichung der Bewerbungsunterlagen). Dies gilt auch für Polizeibeamte. Kopien von Dienstausweisen werden nicht mehr akzeptiert.

    • Ärztliches Attest über die sportliche Tauglichkeit (Original; nicht älter als drei Monate bei Einreichung der Bewerbungsunterlagen)

    • Eidesstattliche Erklärung über die Richtigkeit der gemachten Angaben

    Online einzureichen im Bewerbungsmanagement:

    • Tabellarischer Lebenslauf inkl. sportlicher Werdegang
    • Nachweis über die Mitgliedschaft in einem DFB-Verein

      • Download (Einzureichende Benennung: Mitgliedschaft_Nachname)

    • Nach § 13Nr. 4. soll der Bewerber um die Pro, A, A+, Torwart A, Torwart B oder B+ Lizenz mit dem DFB einen Schiedsgerichtsvertrag schließen.

      • Download (Einzureichende Benennung: Schiedsgerichtsvertrag_Nachname)

    • Erklärung, dass der/die Bewerber*in sich der gültigen DFB-Ausbildungsordnung, der Satzung und den Ordnungen des DFB und seines zuständigen Landesverbandes unterwirft.

      • Download (Einzureichende Benennung: SuO_Nachname)

  2. Online einzureichen im Bewerbungsmanagement:

    • die gültige A Lizenz

    • eine mindestens einjährige Trainer*intätigkeit mit A Lizenz (wurde eine solche Trainer*intätigkeit schon vor Erwerb der A Lizenz ausgeübt, kann sie auf Antrag mit der Hälfte der Zeit angerechnet werden), und zwar entweder

      • als verantwortliche(r) Senior*innentrainer mindestens in der 6. Spielklasse,

      • als verantwortliche(r) Trainer*in einer A- oder B-Junioren-Mannschaft in den Bundesligen,

      • als verantwortliche(r) Trainer*in einer Mannschaft der Frauen-Bundesliga ODER der 2. Frauen-Bundesliga,

      • als Co-Trainer*in einer Mannschaft der Bundesliga ODER der 2. Bundesliga ODER der 3. Liga ODER

      • als DFB-Stützpunktkoordinator*in (Vollzeitkraft)

      • die einjährige Trainer*intätigkeit gilt auch als nachgewiesen, wenn ein(e) Trainer*in mit A Lizenz ein sportwissenschaftliches Studium abgeschlossen hat und mindestens ein Jahr als Trainer*in (Vollzeitkraft) in einem Leistungszentrum eines Vereins, einer Tochtergesellschaft der Lizenzligen oder in einem Landesverband gearbeitet hat.

      • Trainer*innentätigkeiten im Ausland oder in anderen Tätigkeitsbereichen können nur anerkannt werden, wenn die Gleichwertigkeit nachgewiesen ist.

    • als Schulabschluss ist grundsätzlich die Fachoberschulreife nachzuweisen, erworben durch erfolgreichen Abschluss der Sekundarstufe I der allgemeinbildenden Schule oder über das berufliche Schulwesen. Fremdsprachige Zeugnisse sind zusätzlich in beglaubigter Übersetzung vorzulegen.

    • Angabe von Fremdsprachenkenntnissen

    • Sonstige sportliche Leistungs- und Tätigkeitsnachweise

    • ein Passfoto

    Hinweis: Diese Zulassungsvoraussetzungen gelten letztmalig für die Bewerbung zur Pro Lizenz. Nach dieser Übergangsfrist gelten die Zulassungsvoraussetzungen ab dem 01.01.2022 (vgl. Ausbildungsordnung und FAQ Pro Lizenz - Frage 5 und 6)

  3. Online einzureichen im Bewerbungsmanagement:

    • Angaben zur Erfahrung als Spieler*in und Trainer*in sowie relevante (Weiter-)Bildungsabschlüsse (Aufnahmeprüfverfahren) im PDF-Format unter Sonstiges

      • Download  (einzureichende Benennung: Aufnahmeprüfverfahren_Nachname)

    • Nachweise für relevante (Weiter-)Bildungsabschlüsse im PDF-Format unter schulische Ausbildung
Weitere Informationen
    • Die Neufassungen der Durchführungsbestimmungen 6 und 6a wurden am 29. Oktober 2021 durch das DFB-Präsidium beschlossen und sind damit ab sofort gültig.
    • Hier geht's zum Download

 
Detailaufnahme von 2 Bällen, die im Tor liegen.

Veranstaltungskalender

Alle Termine im Überblick